Dienstag, 2. Februar 2016

Für Sie gelesen: Verkaufte Demokratie von Milorad Kristic


Für den Normalbürger gilt die Demokratie als die beste aller Staatsformen.  Milorad Kristic beschreibt die negativen Entwicklungen unserer Zeit jedoch als Auswirkungen des demokratischen Systems, schlägt diesbezüglich auch Problemlösungen vor.   
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)

Für Sie gelesen: Die stummen Schreie von Elisabeth Combres


Die fünfjährige Emma muss mitansehen, wie ihr Dorf überfallen und ihre Mutter ermordet wird. Allein und verängstigt mischt sie sich unter den Flüchtlingsstrom, bis sie bei einer alten Frau Zuflucht findet. Emma wächst heran und versucht die schrecklichen Erinnerungen zu verdrängen. Sie erkennt, dass sie ihrer Vergangenheit nicht  entfliehen kann, sondern sich mit ihr auseinandersetzen muss. Ab 15 Jahren. 
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)    
 

Für Sie gelesen: Liebe wie die Hölle von Brigitte Blobel

Ein packender Thriller über den Psychoterror, der von einem Stalker ausgeht - spannend und doch zugleich sensibel erzählt. Ab 14 Jahren
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)  

Für Sie gelesen: Bauchgefühl von Christine Biernath


Als Nadine sich in Rick verliebt, fühlt sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben frei. Mit Rick ist alles anders. Endlich kann das Leben losgehen. Aber Nadine wird schwanger. Ab 14 Jahren
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)

Für Sie gelesen: Ein Sommer wie kein anderer von Emma Straub


Franny und Jim Post begehen ihren 35. Hochzeitstag, Tochter Sylvia hat gerade erfolgreich ihren Hochschulabschluss gemacht und Sohn Bobby steht kurz vor der Verlobung mit seiner Langzeitfreundin. Nun freut sich die Familie auf ihren gemeinsamen Urlaub, doch lange verdrängte Konflikte drohen die Harmonie und Entspannung zu zerstören.
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)

Für Sie gelesen: Honigtot von Hanni Münzer


Als sich die junge Felicity auf die Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie dabei auf ein quälendes Geheimnis ihrer Familiengeschichte. Ihre Nachforschungen führen sie zurück in das dunkelste Kapitel unserer  Vergangenheit und zum dramatischen Schicksal ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah.
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)

Für Sie gelesen: Endlich mein von Donna Leon


In der Titelrolle von „Tosca“ tritt die Sopranistin Flavia Petrelli im venezianischen Opernhaus La Fenice auf. Als eine junge Sängerin aus dem Kollegenkreis die Treppe einer Brücke hinuntergestoßen wird, beginnt Flavia um ihr eigenes Leben zu fürchten.
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)